Zwischen Neckar und Alb

Landratsamt bittet um Hilfe

Wohnen Mieter und Vermieter sollen Auskunft für neuen Mietspiegel geben.

Das Landratsamt befragt derzeit Mieter und Vermieter, wie hoch die Mieten im Kreis sind. Foto: Jörg Bächle
Das Landratsamt befragt derzeit Mieter und Vermieter, wie hoch die Mieten im Kreis sind. Foto: Jörg Bächle

Kreis. Welche Mieten werden in den Städten und Gemeinden im Landkreis Esslingen für welchen Wohnungsstandard gezahlt? Das sind Informationen, die die Kreisverwaltung aktuell erhebt. Alle Mieterinnen und Mieter sowie Vermieterinnen und Vermieter werden um Mithilfe und die Beteiligung an einer entsprechenden Umfrage bis zum 30. April gebeten. Die Informationen stellen eine gesetzlich vorgeschriebene Datengrundlage zur Berechnung der sogenannten angemessenen Kosten der Unterkunft im Kreisgebiet dar. Die benötigt das Kreissozialamt, wenn es als zuständiger Träger Wohnkosten übernehmen soll. Die Berechnung eines grundsicherungsrelevanten Mietspiegels muss regelmäßig aktualisiert und die jeweiligen lokalen Gegebenheiten müssen berücksichtigt werden. Für die umfassende Erhebung und Auswertung der ortsüblichen Wohnungsmieten im gesamten Landkreis hat die Landkreisverwaltung die Firma „Rödl & Partner“ beauftragt. 10 000 Haushalte sowie Wohnungsunternehmen und -genossenschaften aus allen Städten und Gemeinden im Landkreis wurden nach dem Zufallsprinzip bereits angeschrieben.

Zusätzlich sollen und können sich alle Mieter sowie Vermieter beteiligen. In einem anonymisierten Fragebogen werden Informationen zur Miethöhe und zum Standard der Mietwohnung erfragt. Den Fragebogen gibt es online unter www.umfrageonline.com/s/mietwerterhebung. pm


Anzeige