Zwischen Neckar und Alb

Liebestrunkenes Schwirren in den Weinbergen

Natur Mysteriöse Insektenschwärme in den Höhenlagen lassen Spaziergänger und Winzer gleichermaßen rätseln.

Ansammlung mit Ausblick: Seltsame Insektenschwärme waren in den besten Lagen der Esslinger Weinberge zu sehen. Foto: Franz Schne
Ansammlung mit Ausblick: Seltsame Insektenschwärme waren in den besten Lagen der Esslinger Weinberge zu sehen. Foto: Franz Schneider

Esslingen. Nanu, dachte Franz Schneider bei sich, als er dieser Tage beim Spaziergang hoch über Esslingen-Mettingen in einen Schwarm seltsamer Insekten geriet. „Wir sind seit vielen Jahren immer wieder dort unterwegs, haben diese Schwärme von Fliegen, die wie Ameisen aussehen, aber noch nie gesehen“, so Schneider. Und er fragt sich, ob diese Schwärme womöglich für die Weinernte von Belang sind? Bringen die mys­teriösen Tiere etwa den Esslinger Trollinger in Gefahr? Nein, kann ­Jochen Clauß von den Weingärtnern beruhigen. „Die Tiere richten weiter keinen Schaden an, außer dass es ein bisschen nervig ist, wenn sie an einem kleben.“ Welcher Art die Insekten sind, kann aber auch der Weingärtner nicht beantworten. Er sagt allerdings, die Tiere seien schon im vergangenen Jahr im Spätsommer aufgetaucht.

Beim Landwirtschaftsamt im Kreis Esslingen vermutet man, dass es sich um fliegende Ameisen handelt. Was diese in Schwärmen in den Hanglagen zu suchen haben? Sie sind zwar trunken, aber nicht vom Wein, sondern aus Liebe, ist auf der Webseite des deutschen Naturschutzbundes (Nabu) zu erfahren. Demnach paaren sich die Tiere im Sommer. „Als Schwarm- oder Hochzeitsflug wird das Ereignis bezeichnet, an dem die zuvor geschlüpften Jungköniginnen und Männchen das Nest der Kolonie verlassen, um mit anderen Geschlechtstieren zu kopulieren“, schreibt der Nabu. Dies geschehe synchron, sodass in der Regel viele Tiere verschiedener Kolonien gleichzeitig unterwegs sind - und sich in riesigen Schwärmen paaren. Von einigen Arten wisse man, dass sie dazu landschaftlich markante „Treffpunkte“ wie hohe Einzelbäume, Türme oder Berggipfel ansteuern - oder offensichtlich die pittoresken Esslinger Weinlagen. gg


Anzeige