Zwischen Neckar und Alb

Mit dem Rollstuhl durchs Museum

Beuren. Das Freilichtmuseum Beuren veranstaltet am Samstag, 30. September, um 16.30 Uhr eine Führung für Menschen mit Mobilitätseinschränkung. Dieses Angebot richtet sich an jüngere und ältere Menschen, die auf einen Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen sind. Eine Begleitperson sollte bei der Führung dabei sein.

Der Rundgang mit der Museumsführerin startet mit der Besichtigung des Bauernhauses aus Öschelbronn, das über einen Aufzug verfügt. Einblicke in weitere Museumsgebäude wie das Bauernhaus aus Beuren, das Backhaus aus Sulzgries und das Fotoatelier aus Kirchheim stehen ebenfalls auf dem Plan. Nicht zugängliche Innenräume werden in einer Bildpräsentation vorgestellt. Die Führung dauert etwa eine Stunde und ist im Museumseintritt inbegriffen.

Parkplätze für Menschen mit Behinderung sind vorhanden, von dort aus ist ein barrierefreien Zugang ins Museum möglich.pm

4 Weitere Infos zur Führung gibt es unter der Nummer 0 70 25/9 11 90 90, per Mail an info@freilichtmuseum-beuren.de oder auf www.freilichtmuseum-beuren.de

Anzeige