Zwischen Neckar und Alb

„Moodle“ ersetzt Vorlesungen

Studium Die Hochschule Esslingen reagiert auf die Coronakrise und stellt Lehrinhalte ab sofort online zur Verfügung.

Esslingen. Die Hochschule Esslingen hat wie die meisten Hochschulen und Universitäten den Studienbetrieb aufgrund der aktuellen Lage bis zum 20. April ausgesetzt. Um den Lehrbetrieb allerdings aufrechtzuerhalten, sind nun verschiedene Online-Lehrangebote gestartet. „Das ermöglicht den Studierenden das Lernen von zu Hause. Ziel ist es, die Auswirkungen der Coronakrise auf das Studium zu reduzieren“, erklärt Professorin Dr. Marion Laging, Prorektorin Lehre und Weiterbildung an der Hochschule Esslingen.

Die Online-Lehrprogramme der elf Fakultäten finden vor allem über Kurse auf der Lehrplattform „Moodle“ statt In etwa 80 Prozent des gesamten Lerninhalts wird so digital zur Verfügung gestellt. Zwei Beispiele hierfür kommen aus den Fakultäten Fahrzeugtechnik und Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege (SAGP).

Für den Fall, dass ab dem 20. April nach wie vor keine Vorlesungen vor Ort stattfinden können, bereitet die Hochschule Esslingen aktuell einen virtuellen Vorlesungsbetrieb vor. Dafür sind interaktive Formate, wie beispielsweise digitale Klassenräume vorgesehen. Und auch das musikalische Leben an der Hochschule findet trotz der momentanen Unterbrechung weiterhin statt - mit einem Online-Programm. pm

Anzeige