Zwischen Neckar und Alb

Museumsdorf lädt zum Mitmachen ein

Geschichte In den Beurener Herbstwiesen gibt es Bastelaktionen.

Zuckerbäcker, Freilichtmuseum Beuren, Osterhasen gießen
Foto: pr

Beuren. Ob Zuckerhasen gießen oder Ostereier färben - das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren hat ein buntes Programm: Eine Mitmachaktion gibt es am Mittwoch, 17. April, von 13 bis 17 Uhr. Es können Osternestle gebastelt und Ostereier gefilzt werden. Am Karfreitag werden von 13 bis 17 Uhr unter Anleitung Ostereier mit Naturfarben gefärbt. Rohe Eier zum Färben dürfen mitgebracht oder im Museum mit dem Färbematerial gekauft werden. Am Samstag, 20. April, von 13 bis 17 Uhr und am Ostersonntag von 11 bis 17 Uhr kommt der Zuckerbäcker Ralph Waldmann, Konditormeister aus Leinfelden-Echterdingen. Er zeigt das Gießen von Zuckerhasen. Am Ostersonntag dürfen Kinder von 9 bis 11 Uhr Ostereier suchen. Am Mittwoch, 24. April, werden ab 13 Uhr Produkte zur Körperpflege aus Frühlingskräutern hergestellt, und am Freitag, 26. April, heißt es ab 13 Uhr „Filzen mit Lockenwolle“. Für beide Aktionen ist eine Anmeldung erforderlich.

In den Osterferien bietet das Freilichtmuseum zudem ein Familienprogramm mit Führungen zu Themen wie „Dreck macht Speck“ und „Tierspuren in der Streuobstwiese“ an. Am heutigen Freitag stellt um 16.30 Uhr die Museumsmitarbeiterin Judith Rühle als Auftakt einer Serie ihr Lieblingsgebäude vor. Sie führt durch das Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus Tamm. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. pm

1 Nähere Infos gibt es unter der Nummer 0 70 25/9 11 90-90 und auf der Homepage www.freilichtmuseum-beuren.de

Anzeige