Zwischen Neckar und Alb

Musik zur Todesstunde Jesu

Grabenstetten. Die Posaunenchöre Böhringen und Grabenstetten gestalten am Karfreitag, 30. März, um 15 Uhr in der Peter- und- Paul­- Kirche in Grabenstetten eine musikalische Gedächtnisstunde zum Sterben Jesu. Mit Gebeten, Texten und Liedern wollen die Bläser zusammen mit der Gemeinde das Leiden und Sterben Christi bedenken. Im Mittelpunkt steht der Choral „Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen“. Dekan Michael Karwounopoulos aus Bad Urach legt den Bibeltext aus.pm


Anzeige