Zwischen Neckar und Alb

Musikalisch fliegen die Fetzen

Pianistin Leonie RettigFoto: pr
Pianistin Leonie RettigFoto: pr

Wendlingen. Ein Event der besonderen Art findet am Freitag, 25. November, im Wendlinger Treffpunkt Stadtmitte unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Weigel statt: Ein Klavierkonzert mit Sonaten von Franz Schubert und Franz Liszt.

Das Benefiz-Konzert für den Verein „Takathemba“ mit der Pianistin Leonie Rettig verspricht ein Leckerbissen zu werden. Jörg Dobmeier, Leiter der Musikschule Köngen/Wendlingen, ist beeindruckt: „Dieses Programm ist hier in den letzten 20 Jahren nirgends gespielt worden. Wer so ein Programm spielt, muss sein Instrument beherrschen. Da fliegen musikalisch die Fetzen.“ Die Schubert-Sonate zählt zu den wichtigsten und reifsten Werken des Komponisten und Liszts h-Moll-Sonate gilt als eines der bedeutendsten Klavierwerke der Romantik – ein Muss für Musikliebhaber.

Der Verein „Takathemba“ unterstützt Waisenkinder in Südafrika und kümmert sich um ihre Versorgung.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Einlass ist ab 19 Uhr. Informationen zu „Takathemba – Zukunft für Kinder in Südafrika“ gibt es auf der Homepage www.takathemba.org.pm

Anzeige