Zwischen Neckar und Alb

Nahverkehr mitgestalten

ÖPNV Die SPD im Kreis lädt zu einem digitalen Mobilitätsforum ein.

Die Kreistagsfraktion der SPD möchte die Menschen an der Fortschreibung des Nahverkehrsplanes beteiligen. Foto: Markus Brändli
Die Kreistagsfraktion der SPD möchte die Menschen an der Fortschreibung des Nahverkehrsplanes beteiligen. Foto: Markus Brändli

Kreis. Die Kreistagsfraktion der SPD lädt am Freitag, 7. Mai, von 19 bis 21.30 Uhr via Zoom zu einem Beteiligungsforum ein, da im Landkreis die Fortschreibung des Nahverkehrsplans für die kommenden fünf Jahre ansteht. Neben der Optimierung von Buslinien soll aus Sicht von Michael Medla, dem Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion, ein Schwerpunkt auf der Steigerung der Qualität und Zuverlässigkeit liegen.

Für die Nahverkehrsplanung hatte die SPD-Kreistagsfraktion eine breite Beteiligung der Bürger und Bürgerinnen gefordert. Da dies vonseiten der Verwaltung nicht aufgegriffen wurde, organisiert die Kreistagsfraktion nun ein eigenständiges Format. „Bei unseren regelmäßigen Mobilitätsforen nehmen wir ein hohes Interesse an der Mitgestaltung des Nahverkehrs wahr. Schade, dass diese Chance, den Landkreis Esslingen als eigenständigen Akteur und politische Ebene mitgestaltbar zu zeigen, ungenutzt bleibt“, zeigt sich der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Michael Medla, enttäuscht.

Michael Medla, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, hat ein großes Interesse an der Mitgestaltung des Nahverkehrs wahrgenomme
Michael Medla, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, hat ein großes Interesse an der Mitgestaltung des Nahverkehrs wahrgenommen. Foto: pr

Nach einer kurzen Einführung in den Nahverkehrsplan durch den Sprecher der SPD im zuständigen Verwaltungs- und Finanzausschuss, Steffen Weigel, werden die Ideen der Teilnehmer gesammelt. Anmeldungen werden bis zum 6. Mai per Mail an geschaeftsfuehrung@spd-es.de entgegengenommen. Der Zoom-Link wird dann zugeschickt.pm

Anzeige