Zwischen Neckar und Alb

Neue Gesichter in der Führungsriege

Wirtschaft Volkhard Priss und Philipp Knechtel werden beim Bund der Selbständigen in den Beirat gewählt.

Kreis Esslingen. Nach dem Ausscheiden von Nele Rilke und Günter Eichmann aus der Führungsriege des Kreisverbands des Bunds der Selbständigen (BDS) sind Volkhard Priss und Philipp Knechtel neu in den Beirat gewählt worden. Beide kommen aus dem Kirchheimer Ortsverband, die Wahl erfolgte einstimmig.

Anzeige

Angeführt wird der Kreisverband Esslingen seit einem Jahr von Jan Dietz. Die Versammlung in Köngen nutzte er für einen Rückblick auf die vergangenen Monate: „Die ersten zwölf Monate waren durch Basisarbeit geprägt“, berichtete er. Die digitale Zusammenarbeit habe sich verstärkt, und die Adressdaten mussten aktualisiert werden. Letztlich wurde eine Online-Plattform geschaffen, um beispielsweise Sitzungen vorzubereiten. Dietz stellte sich während der ersten Amtsperiode selbst immer wieder die Frage: „Wozu braucht es den Kreisverband des BDS?“ Die Antwort war bald klar: Die Zwischenebene mache Sinn, da sie die Konsolidierung fördert. Vor allem bei der Mitgliedersuche sei die Unterstützung wichtig. Auch wenn die Ortsverbände schrumpfen. „Wir wollen Stärke zurückgewinnen, indem der Kreisverband arbeitsübergreifende Tätigkeiten erledigt“, sagt Dietz. Priorität misst er auch dem sogenannten Feierabendtreff zu. „An diesen Anlässen sind zwischen 30 und 60 Mitglieder dabei. Wir wollen diese Veranstaltungen interessant gestalten.“ So wurden Betriebsführungen organisiert. Als besonderes Erlebnis galt der Besuch des Flugsimulators.

In Zukunft will der Verband expandieren, zum Beispiel mit Direktmitgliedern. Auch in der Bekanntheit will der BDS-Kreisverband Sprünge machen. Jan Dietz appellierte deshalb an die Mitglieder: „Bringen Sie Ideen ein!“

Köngens Bürgermeister Otto Ruppaner wies darauf hin, dass in seiner Gemeinde ein großer Branchenmix ansässig sei. Doch auch eine 10 000-Seelen-Gemeinde plage der Fachkräftemangel. Helfen soll ein Zukunftstag, den die Kommune gemeinsam mit dem BDS im März kommenden Jahres organisiert. Dieser soll vor allem die duale Ausbildung stärken. Thomas Krytzner