Zwischen Neckar und Alb

Nils Schmid hinter Saskia Esken auf Platz zwei gewählt

Politik Die SPD Baden-Württemberg hat ihre Liste für die kommende Bundestagswahl aufgestellt.

Dr. Nils Schmid steht für die SPD auf Listenplatz zwei für die Bundestagswahl. Foto: pr
Dr. Nils Schmid steht für die SPD auf Listenplatz zwei für die Bundestagswahl. Foto: pr

Region. Beim SPD-Landesparteitag wurde der Nürtinger Abgeordneten Dr. Nils Schmid hinter Saskia Esken auf Platz zwei der Liste zur Bundestagswahl gewählt. „Ich freue mich sehr, dass die Delegierten mir so viel Vertrauen entgegenbringen, und begreife das auch als Anerkennung für meine Arbeit der vergangenen vier Jahre“, sagte Schmid nach dem Partei­tag in Göppingen. „Ich freue mich jetzt darauf, mit einem erfahrenen und tatkräftigen Kanzlerkandidaten Olaf Scholz sowie einem starken Zukunftsprogramm für die SPD um Stimmen bei der Bundestagswahl am 26. September zu kämpfen“, erklärt Schmid.

Die Esslinger Kandidatin Argyri Paraschaki wurde auf Platz 31 nominiert. „Ich will im Wahlkampf alle Menschen ansprechen, auch diejenigen, die sich von der Politik gerade eher fernhalten. Und ich bin überzeugt, die SPD hat die richtigen Angebote für sie“, gibt sich Paraschaki kämpferisch.

Der SPD-Kreisvorsitzende Michael Beck kehrte mehr als zufrieden vom Parteitag zurück. „Mit Nils Schmid haben wir jetzt wieder gute Aussichten, erneut einen Abgeordneten nach Berlin zu schicken“, freut sich Beck. „Wir haben eine tolle Mischung aus erfahrenen und neuen, jungen Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt“, so der SPD-Chef im Kreis. pm

Anzeige