Zwischen Neckar und Alb

Noch 600 freie Ausbildungsplätze im Handwerk

Region. Auch vier Wochen vor dem Ausbildungsstart am 1. September können sich Kurzentschlossene noch für eine Ausbildung im Handwerk entscheiden. Ende Juli meldet allein die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer in der Region noch rund 600 freie Ausbildungsplätze.

„Trotz intensiver Werbung um qualifizierten Nachwuchs, suchen unsere Handwerksbetriebe noch händeringend nach motivierten jungen Leuten“, betont Dr. Bernd Stockburger, Geschäftsführer Berufliche Bildung bei der Handwerkskammer Region Stuttgart. Mit speziellen Angeboten wie der Roadshow an Flüchtlingsunterkünften oder Beratungsangeboten für Studienzweifler werden die verschiedensten Zielgruppen auf die Berufsmöglichkeiten im Handwerk aufmerksam gemacht.

Vor allem im Lebensmittelhandwerk fehle der Nachwuchs. „Auch angehende Elektroniker, Friseure und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind derzeit sehr gefragt“, weiß Stockburger. Eine Übersicht über die freien Ausbildungsplätze ist in der Lehrstellenbörse oder der App „Lehrstellenradar“ der Handwerkskammer zu finden.pm

Anzeige