Zwischen Neckar und Alb

Noch eine zweite Chance für Enten-Fans

Ein großes Spektakel war wieder das Entenrennen auf dem Neckar bei Nürtingen. 6 000 Enten begaben sich auf die Strecke zwischen Wörthbrücke und Ruderclub.

Noch eine zweite Chance für Enten-Fans
Noch eine zweite Chance für Enten-Fans

Nürtingen. Gemächlich schwammen die Quitsche-Enten dahin auf dem Neckar. Als es dann aber in den bejubelten Zieleinlauf ging, wurde es eng: Kopf an Kopf drängten sie sich beim Entenrennen nach vorne. Doch siegen konnte nur eine: Die Ente mit der Startnummer 7 860 bescherte ihrem glücklichen „Besitzer“ einen Reisegutschein über 1 000 Euro von der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

Bereits zum 14. Mal fand das Spektakel in Nürtingen statt: Veranstaltet wird es vom Verein der Lionsfreunde Nürtingen zusammen mit dem Round Table 138 Nürtingen und den Lion-Clubs Nürtingen-Kirchheim und Nürtingen-Neuffen.

Dabei hat das Familienfest rund um das Rennen auch einen gemeinnützigen Hintergrund: Der Erlös vom Verkauf der Los-Enten wird mehreren Einrichtungen der Lebens- und Jugendhilfe gespendet.

„Wir haben dieses Jahr rund 6 000 an den Start geschickt, das ist Rekord. Und auch an Gästen hatten wir bisher noch nie so viele“, freut sich Björn Stauber vom Round Table, der für die Moderation des Rennens verantwortlich war.

Wer mit seiner Startnummer nicht zu den glücklichen 25 erstplatzierten Gewinnern gehörte, soll sein Los aber noch nicht wegwerfen – zum ersten Mal gibt es dieses Jahr eine zweite Gewinn-Chance die Teilnehmer. Bis Samstag, 14.  Mai, um 16 Uhr kann man sein Los in die KÖ8-Losbox werfen und die Chance auf 500 Euro in bar sichern oder einen von vielen Sachpreisen oder Einkaufsgutscheine.

Text und Foto: Daniel Jüptner

Anzeige