Zwischen Neckar und Alb

Peter Tauber ersetzt Markus Grübel

CDU Der Esslinger Bundestagsabgeordnete Grübel musste am Montag sein Büro im Verteidigungsministerium räumen.

Markus Grübel ist nur noch einfacher Abgeordneter.Foto: pr
Markus Grübel ist nur noch einfacher Abgeordneter.Foto: pr

Esslingen. Markus Grübel, bisher Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verteidigung, hat die Umzugskartons gepackt. Bereits gestern hat sein Nachfolger Peter Tauber im Bendler-Block Platz genommen.

„Ich bin dankbar für die verantwortungsvolle Aufgabe, die ich die letzten vier Jahre erfüllen durfte“, schreibt der Esslinger Bundestagsabgeordnete auf seiner Facebook-Seite. Während dieser Zeit habe er viel erlebt und wertvolle Erfahrungen gemacht. „Der persönliche Kontakt zu unseren Soldatinnen und Soldaten lag mir immer besonders am Herzen“, so Grübel weiter. Seit Beginn seines Amtsantritts hat er fast alle Länder besucht, in denen deutsche Truppen stationiert sind, etwa Irak, Mali, Niger, Libanon, Türkei, Afghanistan, Kosovo und Litauen. Heute erhält er von der Verteidigungsministerin die Entlassungsurkunde. Eine feierliche Verabschiedung gibt es am kommenden Dienstag. Welche neuen Aufgaben er künftig übernimmt, ist offen. „Das muss sich erst zusammenfügen und braucht eine gewisse Zeit“, sagt der 58-Jährige, der seit 2002 Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Esslingen ist.ali

Anzeige