Zwischen Neckar und Alb

Pflege auf dem Prüfstand

Gesundheit In Nürtingen debattieren Experten auf Einladung der CDU über die brisante Situation im Gesundheitswesen.

Nürtingen. Die Situation in der Pflege brennt auf den Nägeln, gesundheitspolitische Themen werden immer wichtiger: Ob Pflegedienste, die Versorgung im ländlichen Raum oder neue Formen der Telemedizin - alle Bereiche stehen vor großen Herausforderungen.

Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Michael Hennrich lädt der CDU-Stadtverband Nürtingen zu einer Veranstaltung ein, in der die Zukunft der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung näher beleuchtet und diskutiert wird. Die Veranstaltung findet am Montag, 1. Oktober, um 19 Uhr in die Stadthalle „K3N“ in Nürtingen statt. Mit einem Impulsreferat benennt Roland Sing, Vorsitzender des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg, die Schwächen der aktuelle Versorgungssituation. Im Anschluss moderiert Michael Hennrich eine Podiumsdiskussion.

Auf dem Podium sitzen: Fritz Becker, Vorsitzender der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Dr. Christopher Hermann, Vorsitzender des Vorstandes der AOK Baden-Württemberg, Thomas Kräh, Geschäftsführer der medius-Kliniken im Landkreis Esslingen, Dr. Norbert Metke, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg, Roland Sing, Vorsitzender des VdK Baden-Württemberg, und Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung. Gleichzeitig ist auch genügend Raum für Fragen und kritische Anmerkungen eingeplant. Der CDU-Stadtverband Nürtingen lädt ein, sich an dieser Diskussion zu beteiligen.pm

Anzeige