Zwischen Neckar und Alb

Picasso und Alt kommen gut an

Bilderschau Die Halbzeitbilanz bei der großen Kunstausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche fällt positiv aus.

Die Veranstalter sind mit dem Besuch der Ausstellung sehr zufrieden. Foto: Jürgen Holzwarth
Die Veranstalter sind mit dem Besuch der Ausstellung sehr zufrieden. Foto: Jürgen Holzwarth

Nürtingen. Zur Halbzeit der großen Kunstausstellung in der Kreuzkirche in Nürtingen ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz: „Knapp 4400 Besucher haben die Werke von Otmar Alt und Pablo Picasso gesehen“, präsentiert Gabriele Frisch vom Amt für Stadtmarketing, Wirtschaft und Tourismus die aktuellen Zahlen. Letztes Jahr waren es zur Halbzeit gut 300 Besucher weniger. Auch die Führungen sind gut besucht und teilweise schon ausgebucht. Insgesamt ließen sich bisher knapp 1600 Erwachsene in die Welt der beiden Künstler entführen. Genauso viele kleine Kunstliebhaber haben sich Führungen angeschlossen. Bei den Schülerführungen waren nicht nur Nürtinger Schulen mit dabei, sondern auch Schulen aus dem Aichtal, aus Neuffen, Lenningen, Wolfschlugen oder Neuhausen. Am vergangenen Wochenende war der Künstler Otmar Alt persönlich zu Gast in der Kreuzkirche. Dabei hat er über 500 Besucher durch seine Werke geführt. „Vor allem die Kinder haben es ihm angetan“, erzählt die Organisatorin der Stadt Nürtingen.

Otmar Alt hat für sich „zehn Gebote“ aufgestellt, nach denen er verfährt, darunter Aufforderungen wie „folge deiner Kreativität, denke quer, schöpfe aus deiner Fantasie und lache viel und gern“. Und eines dieser Gebote lebt der Künstler selbst. „Gib etwas weiter (von dir).“ So fördert er beispielsweise junge werdende Künstler mit einem Stipendium. nz


Noch bis 23. Februar gibt es Führungen

Die Werke von Otmar Alt und Pablo Picasso sind bis 23. Februar in der Kreuzkirche in Nürtingen ausgestellt. Die Ausstellung ist immer dienstags bis sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Es gibt sowohl öffentliche Führungen als auch Führungen nach Vereinbarung für Kinder, Schülerinnen und Schüler sowie für Erwachsene. Anmelden können sich Interessierte per E-Mail an ausstellungen@nuertingen.de oder unter der Telefonnummer 0 70 22/7 52 35 am Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Flyer zur Ausstellung liegen in den Geschäften und im Rathaus am i-Punkt aus. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.nuertingen.de.nz

Anzeige