Zwischen Neckar und Alb

Pillen oder OP bei Sodbrennen?

Stuttgart. Sodbrennen kann quälend schmerzhaft sein. Aber was hilft dagegen? Auf die Frage „Sodbrennen und Refluxkrankheit – lebenslang Tabletten oder lieber Operation?“ geben die Chefärzte der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Tumormedizin am Paracelsus-Krankenhaus Ruit, Professor Dr. Bodo Klump, und Dr. Klaus Kraft, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in Nürtingen und Ostfildern-Ruit, die Antwort. Im Rahmen des Patienteninfoabends beschreiben die Mediziner medikamentöse Therapien gegen den Schmerz, der meist durch Rückfluss (Reflux) von Magensäure in die Speiseröhre ausgelöst wird.

Der Vortrag gehört zur Reihe „Nachgefragt“ der Kreiskliniken Esslingen und findet am morgigen Dienstag, 10.  Mai, ab 19 Uhr in der Alten Scheuer, Große Falterstraße 6a, in Degerloch statt. Nach dem Vortrag stehen die Experten für Fragen zur Verfügung. Anmeldung ist nicht erforderlich. pm


Anzeige