Zwischen Neckar und Alb

Polizei nimmt Drogendealer fest

Esslingen. Wegen des gewerbsmäßigen und unerlaubten Handels mit Marihuana ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Rauschgiftdezernat der Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 25-jährigen Gambier aus einer Esslinger Flüchtlingsunterkunft. Der Mann steht in dringenden Verdacht, zwischen Dezember 2015 und Januar 2016 aus seiner Unterkunft heraus regelmäßig mit Marihuana gehandelt und dieses auch an Minderjährige abgegeben zu haben.

Anzeige

Die Rauschgiftermittler hatten Erkenntnisse darüber erlangt, dass Drogenkonsumenten, darunter auch Minderjährige, regelmäßig Marihuana bei einem zunächst unbekannten Bewohner der Flüchtlingsunterkunft beziehen. Durch intensive Ermittlungen konnte der 25-Jährige schließlich zweifelsfrei identifiziert werden. Über die Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde daraufhin beim Amtsgericht Esslingen ein Haftbefehl gegen den 25-Jährigen erwirkt.

Der Tatverdächtige wurde in seiner Unterkunft vorläufig festgenommen. Er befand sich im Besitz von über 800 Euro Bargeld, bei dem es sich aufgrund der szenetypischen Stückelung um mutmaßliches Dealergeld handeln dürfte. Der Gambier wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. lp