Zwischen Neckar und Alb

Prakesch hat Grund zum Feiern

Foto: Pr

Wernau. Die Wernauer Firma Prakesch feiert 25-jähriges Betriebsjubiläum. Prakesch stellt Präzisionsteile für die Automobil- und Luftfahrtindustrie her. 1991 hat der geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Prakesch die Firma gegründet, die heute mit 70 Mitarbeitern einen Umsatz von zehn Millionen Euro erwirtschaftet. Seit 2002 hat das Unternehmen seinen Firmensitz in Wernau.

Im Herbst steht bei Prakesch ein Großprojekt an: Der Bau einer Lagerhalle. Die neue Halle soll insgesamt 660 Quadratmeter groß werden und ausschließlich der Logistik dienen. Rund 1,6 Millionen Euro wird der Neubaukosten. In zehn Monaten soll die Halle stehen.

Außer dem Firmensitz in Wernau hat das Unternehmen Prakesch weitere Standorte in Dettingen, Remshalden, im Daimler-Werk in Hedelfingen, im Stuttgarter Hafen und in Untertürkheim. Die räumliche Verteilung hängt mit den Geschäftspartnern des Unternehmens zusammen.

Anlässlich des Jubiläums führten die Geschäftsführer Axel Egerer und Jürgen Prakesch den Wernauer Bürgermeister Armin Elbl (von links nach rechts) durch die Firma.pm/Foto: pr

Anzeige