Zwischen Neckar und Alb

Renommierter Chefarzt wandert ab

Medizin Die Abteilung Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie der Medius-Klinik Ruit wechselt an die Alb-Fils-Klinik in Göppingen.

Ostfildern. Die Medius-Klinik Ruit verliert einen renommierten Chefarzt mit einem erfolgreichen Fachbereich: Winfried Kretschmer, Chef der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, wechselt mit seinem Team zum 1. Oktober an die Alb-Fils-Kliniken in Göppingen. 2011 war Kretschmer mit seinem Team von Stuttgart nach Ostfildern gekommen. Die Abteilung stand aber stets auf wackligen Beinen, weil Ruit keinen Versorgungsauftrag für Kieferchirurgie hat. Die AOK warnte ihre Kunden, sie übernehme keine Kosten. Die Patienten sollten stattdessen nach Ulm, Göppingen, Tübingen oder Stuttgart gehen.

Als dann Anfang Januar das baden-württembergische Sozialministerium der Medius-Klinik Ostfildern-Ruit auch perspektivisch keinen Versorgungsauftrag in Aussicht gestellt hat, entschloss sich Kretschmer für den Umzug. Man habe sich mit der Göppinger Klinik über die künftige Versorgung auf dem Gebiet der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie abgestimmt, teilten die Medius-Kliniken mit. Begründet wurde der Schritt mit den Vorgaben des Sozialministeriums. Dieses ist für die Planung der Krankenhausversorgung im Land verantwortlich. Es habe trotz stetig wachsender Patientenzahlen dem Wunsch der Medius-Kliniken nach der Erteilung eines Versorgungsauftrags nicht entsprochen. Roland Kurz


Anzeige