Zwischen Neckar und Alb

Ruhestandspfarrer Anselm Jopp feiert sein Priesterjubiläum

Mit einem Gottesdienst in Wellendingen hat der ehemalige Frickenhäuser Pfarrer Anselm Jopp am Ostermontag den 60. Jahrestag seiner Priesterweihe gefeiert. Vor Besuchern aus Wellendingen, Großbettlingen, Frickenhausen und dem Neuffener Tal rief Jopp in seiner Heimatkirche noch einmal jene Themen in Erinnerung, für die er sich über sechs Jahrzehnte einsetzte: die Unterstützung der Ärmsten der Armen in Südamerika, die Öffnung des Priestertums für Frauen sowie die Möglichkeit des Kommunionempfangs für wiederverheiratete Geschiedene auf Basis der Prüfung des eigenen Gewissens. Der 85-Jährige betonte, dass die Wahl von Papst Franziskus zu den größten Ereignissen in seinem Leben zähle: „Endlich kann ich im Alter wieder mit ehrlichem, offenem Herzen Priester sein“, sagte er und ergänzte, dass er jeden Tag für diesen Papst bete. Anselm Jopp lebt heute im Ruhestand in Ötlingen.mp/Foto: Pfann


Anzeige