Zwischen Neckar und Alb

Saisonstart des Wernauer Freibads fällt ins Wasser

Wernau. Frühling, schönes Wetter, Freibadsaison. In Wernau fällt der für Pfingstsamstag, 22. Mai, geplante Saisonstart allerdings aus. Dafür gibt es zwei Gründe. Einerseits fehlen noch die aktuellen Corona-Regeln des Landes, andererseits verzögern sich auch die Sanierungsarbeiten im Bad. Die aktuelle Corona-Verordnung von Baden-Württemberg lässt eine derzeitige Öffnung von Freibädern nicht zu. Anfang Mai hat das Sozialministerium zwar ein Öffnungs­szenario für die Bäder bei Inzidenzwerten von stabil unter 100 in Aussicht gestellt, was jedoch noch in eine Verordnung gegossen werden muss. „Mit unserem Hygienekonzept sind wir vergangenen Sommer gut gefahren. Das ließe sich alles bewerkstelligen“, sagt Michael Bauer, kaufmännischer Leiter der Wernauer Bäder. Das Online-Ticketing habe sich bewährt und werde auch diese Saison beibehalten. Und bei den Sanierungsarbeiten? Die sind in vollem Gange, mit dem Austausch der Beckenfolien und den Leitungen der Solarheizung. „Es gibt allerdings Lieferschwierigkeiten bei den neuen Einstiegsleitern“, berichtet die technische Betriebsleiterin Anastasia Mitrou. Sie hofft auf eine Freibadöffnung zum 5. Juni. pm


Anzeige