Zwischen Neckar und Alb

Schätze im Stickereimuseum

Wolfschlugen. Im Dachgeschoss des Wolfschlugener Rathauses verbirgt sich ein „weißer Schatz“. Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts ist der Ort für seine Stickereikunst bis ins englische Königshaus bekannt. Am Sonntag, 30. Juli, finden jeweils um 14.30 und um 16 Uhr Führungen durch das Stickereimuseum im Rathaus Wolfschlugen statt. Dort sind dauerhaft Arbeiten von einst zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung von 14 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. pm


Anzeige