Zwischen Neckar und Alb

Schläger mit Curry gestellt

Köngen. Nach einer Schlägerei ermittelt die Polizei gegen einen 27-jährigen Wolfschlugener und mindestens einen weiteren Mittäter. Beide stehen im Verdacht, am frühen Freitagmorgen, kurz nach 2 Uhr, im Umfeld einer Geburtstagsfeier in der Kirchheimer Straße in Wendlingen einen 20-jährigen Hausbewohner angegriffen und verletzt zu haben. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich der mutmaßliche Haupttäter in einem angrenzenden Schuppen versteckt. Dort hat ihn Polizeihund Curry aber schnell aufgespürt. Nachdem er den mehrfachen Aufforderungen, seine Hände zu zeigen und aus seinem Versteck zu kommen, nicht Folge leisten wollte, hat ihn Curry nachdrücklich dazu aufgefordert und aus seinem Versteck gezogen. Als der Mann dabei nach dem Hund trat, schnappte dieser erneut zu.

Nachdem der Wolfschlugener festgenommen war, mischte sich ein weiterer 28-jähriger Hausbewohner ein und versuchte, seinen festgenommenen Kumpel zu befreien. Den mehrfachen und zunächst vergeblichen Hinweisen auf die Strafbarkeit seines Tuns und Aufforderungen der Polizisten, die Örtlichkeit zu verlassen, verlieh Polizeihund Spike zusätzlichen Nachdruck. Beide Männer wurden durch die Bisse leicht verletzt und nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung und möglicher weiterer Mittäter dauern noch an.lp

Anzeige