Zwischen Neckar und Alb

Schlägerei am Bahnhof

Esslingen. Am Sonntag kam es am Bahnhof Esslingen zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Nachdem die alarmierte Polizei gegen 6 Uhr eingetroffen war, flüchteten alle Beteiligten. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten fünf Personen im Alter von 23 bis 33 Jahren stellen. Im Rahmen der Personalienfeststellung setzte sich einer der Tatverdächtigen derart zur Wehr, dass die Beamten Pfefferspray einsetzen und dem Mann anschließend Handfesseln anlegen mussten. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden die fünf Personen auf freien Fuß gesetzt. Eine zweite eingesetzte Streife der Polizei traf unterdessen in der Schelztorstraße einen Mann mit einer Platzwunde am Kopf an. Der 27-Jährige erklärte, in der S-Bahn der Linie 1 von Stuttgart nach Kirchheim mit mehreren Personen in einen Streit geraten zu sein. Nachdem die Gruppe am Bahnhof Esslingen ausgestiegen sei, hätten ihn die Täter mit Steinen, die sie dem Gleisbett entnommen hatten, beworfen. Hierbei wurde der Mann laut eigenen Angaben am Kopf getroffen, bevor er flüchtete.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07 11/8 70 35-0. bp

Anzeige