Zwischen Neckar und Alb

Schützenhaus ist abgebrannt

FRICKENHAUSEN (ES): Am Sonntagnachmittag wurden dieHilfsorganisationen aus Frickenhausen und Umgebung zum dortigenSchützenhaus i
FRICKENHAUSEN (ES): Am Sonntagnachmittag wurden dieHilfsorganisationen aus Frickenhausen und Umgebung zum dortigenSchützenhaus im Ortsteil Tischardt alarmiert, welches in Vollbrandstand. Die Ursache des Feuers ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völligunklar. , 72636 Frickenhausen, Deutschland Fotograf: 7aktuell.de/ Schmid 7aID:20635

Frickenhausen. Am gestrigen Sonntag ist das Tischardter Schützenhaus komplett ausgebrannt. Gegen 15 Uhr waren bei der Polizei mehrere Anrufe eingegangen, dass das Schützenhaus in Brand steht. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr, die mit zahlreichen Fahrzeugen und Einsatzkräften vor Ort war, konnte das Schützenhaus nicht mehr gerettet werden. Die Löschwasserversorgung war schwierig, weil sich in unmittelbarer Nähe kein Hydrant befindet. Nach derzeitigen Erkenntnissen sind keine Personen zu Schaden gekommen. Die letzte Veranstaltung im Schützenhaus soll am Freitagabend stattgefunden haben. Nach ersten Schätzungen entstand am Schützenhaus ein Gebäudeschaden von mindestens 350 000 Euro. Zur Höhe des Inventarschadens sind noch keine Angaben möglich. Die Brandursache ist noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Die Kreisstraße 1240 zwischen Tischardt und Kohlberg war wegen der Rauchentwicklung und wegen abgestellter Einsatzfahrzeugen voll gesperrt. Um Übersichtsaufnahmen an der Brandstelle anzufertigen, war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. lp / Foto: 7aktuell


Anzeige