Zwischen Neckar und Alb

Selbsthilfe - Endlich mal reden

Göppingen. 2,6 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland wachsen mit suchtkranken Eltern auf. Sich professionelle Hilfe zu holen, wagen sie meist nicht. „Nacao Deutschland“ bietet Jugendlichen deshalb die Möglichkeit, sich anonym und ortsunabhängig im Internet beraten zu lassen.

Gerade über schambesetzte Themen sprechen die Betroffenen in der Online-Beratung oft zum ersten Mal. Das Mitteilen der belastenden Erfahrungen unter Leidensgenossen und die gegenseitige Unterstützung sind Kernelemente der Selbsthilfe. Moderiert werden die Chats von Beratern aus den Bereichen Sozialarbeit, Psychologie und Suchthilfe, die zum Teil selbst suchtkranke Eltern haben. Kinder finden Hilfe beim kostenlosen Beratungstelefon unter der Nummer 0 30/3 51 22 42. Außerdem gibt es jeden Dienstag ab 18 Uhr moderierte Gruppenchats für Jugendliche.

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse in Göppingen unterstützt die Selbsthilfegruppen mit rund 1,9 Millionen Euro.pm

1 Weitere Infos zur Online-Beratungsstelle gibt es auf www.beratung-nacoa.beranet.info

Anzeige