Zwischen Neckar und Alb

Senioren im Wendlinger Pflegeheim Taläcker werfen jetzt mit Deckeln

Senioren werfen mit Deckeln: Foto: pr

Wendlingen. Jeder will mal drankommen, jeder will treffen. Deckel dazu gibt es genug und auf jedem der drei Wohnbereiche auch eine große Plastikkiste dafür. Schon seit einiger Zeit wird im Wendlinger Seniorenzentrum Taläcker der Zieglerschen kräftig geschraubt und gesammelt. Ganz nach dem Prinzip „Kleiner Dreh - große Wirkung“ sammeln die Senioren Deckel von Sprudelflaschen, Milchpackungen oder Gläsern aus Kunststoff. Denn dieser Abfall aus hochwertigem Kunststoff ist Geld wert. Der „Rotaract Club“ sammelt die Deckel und unterstützt mit den erzielten Erlösen den Kampf gegen Kinderlähmung. „So können unsere Senioren, die selbst auf Hilfe angewiesen sind, etwas Gutes tun und das genießen sie“, sagt Susanne Ohlhorn, Mitarbeiterin im Team der Sozialen Betreuung im Taläcker.

Mittlerweile sind die sechs Kis­ten voller Deckel ein wichtiger Bestandteil im Alltag der Senioren. Sie bringen nicht nur Beschäftigung, Sinn und Spaß in den Alltag, sondern haben sich auch zu einem echten Lieblingsspiel entwickelt, was gerade in Zeiten des Besuchsverbots in Pflegeheimen an großer Bedeutung gewinnt. pm


Anzeige