Zwischen Neckar und Alb

Sicherheit am Arbeitsplatz

Sicherheit am Arbeitsplatz. Von wegen grün hinter den Ohren: Clevere Azubis schützen ihr Gehör vom ersten Tag an. Denn Gesundhei
Sicherheit am Arbeitsplatz. Von wegen grün hinter den Ohren: Clevere Azubis schützen ihr Gehör vom ersten Tag an. Denn Gesundheit und Arbeitsschutz stehen im Job ganz oben, sagt die IG Bau im Kreis Esslingen. Die Gewerkschaft ruft alle jungen „Vorreiter für mehr Gesundheit im Job“ auf, beim Deutschen Jugend-Arbeitsschutz-Preis mitzumachen.„Gesucht werden pfiffige Ideen, die im Kreis Esslingen ein Plus an Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz bringen“, sagt IG BAU-Bezirkschef Mike Paul. Die Ideen sollen zum Nachmachen anregen. Mitmachen können alle Azubis und jungen Beschäftigten bis 24 Jahre - auch Berufsschulklassen oder Ausbildungsgruppen in Betrieben. Der Deutsche Jugend-Arbeitsschutz-Preis wird von der Fachvereinigung Arbeitssicherheit alle zwei Jahre vergeben. Insgesamt locken Preisgelder von 6¿000 Euro. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Mehr Infos unter www.jugend-arbeitsschutz-preis.de.pm
Von wegen grün hinter den Ohren: Clevere Azubis schützen ihr Gehör vom ersten Tag an. Denn Gesundheit und Arbeitsschutz stehen im Job ganz oben, sagt die IG Bau im Kreis Esslingen. Die Gewerkschaft ruft alle jungen „Vorreiter für mehr Gesundheit im Job“ auf, beim Deutschen Jugend-Arbeitsschutz-Preis mitzumachen.„Gesucht werden pfiffige Ideen, die im Kreis Esslingen ein Plus an Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz bringen“, sagt IG BAU-Bezirkschef Mike Paul. Die Ideen sollen zum Nachmachen anregen. Mitmachen können alle Azubis und jungen Beschäftigten bis 24 Jahre - auch Berufsschulklassen oder Ausbildungsgruppen in Betrieben. Der Deutsche Jugend-Arbeitsschutz-Preis wird von der Fachvereinigung Arbeitssicherheit alle zwei Jahre vergeben. Insgesamt locken Preisgelder von 6¿000 Euro. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Mehr Infos unter www.jugend-arbeitsschutz-preis.de.pm
Anzeige