Zwischen Neckar und Alb

Sperrung der Brücke wird verlängert

Plochingen. Die Kreisstraße 1211 zwischen Plochingen und Deizisau muss bis Freitag, 30. September, 16  Uhr, vollgesperrt bleiben. Wegen der unterhalb der Asphaltbeläge nicht vorhersehbaren Schäden am Beton und an den Stahleinlagen des Brückenbauwerks über die Bundes­straße 10 muss die seit Mitte August eingerichtete Vollsperrung verlängert werden. Der Kfz-Verkehr zwischen Plochingen und Deizisau kann für die Zeit der Brückensperrung nur über Altbach erfolgen.

Die Straßenbauarbeiten vor und nach dem Bauwerk sind bereits abgeschlossen, sodass der Kreuzungsbereich der K 1211 und die beiden Zufahrten zur B 10 Anfang September für den Verkehr wieder freigegeben werden können. Der vor allem für den Schülerverkehr wichtige Geh- und Radweg auf dem Bauwerk kann mit Schulbeginn in beiden Richtungen für Radfahrer und Fußgänger genutzt werden. pm


Anzeige