Zwischen Neckar und Alb

Spitzenpreise für Werthölzer

Auktion Die Eiche zieht bei der Submission alle Aufmerksamkeit auf sich.

Kreis Esslingen. Die besten Stämme der aktuellen Holzeinschlagssaison sind verkauft: Bei der Gebotseröffnung der jährlichen Submission in Göppingen haben Eichen aus dem Landkreis Esslingen Spitzenplätze belegt. Insgesamt wurden 2 049 Kubikmeter Holz aus den Forstämtern Esslingen, Göppingen und dem Rems-Murr-Kreis angeboten. 45 Bieter aus vier Ländern gaben ihre Gebote ab. Der Schwerpunkt lag - trotz des Angebotes von 13 verschiedenen Holzarten - auf der Eiche. Der Eichenboom ist nach wie vor ungebrochen. Die Nachfrage nach dem dauerhaften Holz ist hoch. Es ist vielseitig verwendbar und lässt sich beispielsweise zu erstklassigen Furnieren verarbeiten. Auch als Fassholz für französische Weine ist die schwäbische Eiche gefragt. Im Durchschnitt wurden im Forstamt Esslingen 543 Euro pro Kubikmeter Eichenholz erzielt. Das entspricht einer Preissteigerung um drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. pm


Anzeige