Zwischen Neckar und Alb

Staus trotz Ende der Bauarbeiten

Verkehr Der Flüsterasphalt auf der A 8 in Richtung Stuttgart ist fertig. Die Baustelle ist abgebaut. Doch auf den Zubringerstraßen und der B 10 laufen die Arbeiten noch bis Herbst 2018. Von Elisabeth Maier

Wie geplant ist der Flüsterasphalt zwischen Denkendorf und Plieningen in Richtung Stuttgart nun fertig, und der Verkehr läuft wi
Wie geplant ist der Flüsterasphalt zwischen Denkendorf und Plieningen in Richtung Stuttgart nun fertig, und der Verkehr läuft wieder. Probleme gibt es aber noch an den Zubringerstraßen. Foto: Roberto Bulgrin

Der Flüsterbelag auf der Autobahn zwischen Denkendorf und Plieningen ist aufgebracht. Die Baustelleneinrichtung ist schon abgebaut. Nun rollt der Verkehr dort wieder. Am Festo-Knoten und auf der B 10 im Neckartal staut sich der Verkehr aber weiterhin und das nicht nur im Berufsverkehr. Dort laufen die Bauarbeiten noch einige Zeit.

Anzeige

Warten auf Zusage aus Berlin

Wie geplant ist der Flüsterasphalt zwischen Denkendorf und Plieningen in Richtung Stuttgart nun fertig - das Ende der Arbeiten war auf 9. Oktober terminiert. Ob der leise Belag auch in der Gegenrichtung kommt, um die lärmgeplagten Denkendorfer zu entlasten, ist noch offen. Da wartet die Gemeinde noch auf eine Zusage aus Berlin.

Auf den Zubringerstraßen, die im Bereich Esslingen zur Autobahn führen, wird weiter gebaut. Am Festo-Knoten, zwischen Berkheim und Nellingen, liegen die Arbeiten wegen des schlechten Wetters um vier bis sechs Wochen zurück. „Der Erdbau konnte wegen des Regens nicht wie geplant durchgeführt werden“, sagt Désirée Bodesheim, Pressesprecherin des Regierungspräsidiums Stuttgart. Daher bleibe die Verkehrsführung dort noch den Rest des Jahres bestehen, die Durchfahrt ist also offen. Anfang 2018 werde dann umgestellt.

„Derzeit gibt es nur geringe Verkehrsbeeinträchtigungen“, sagt die Sprecherin des RP. Das werde sich ab Anfang 2018 ändern. Dann werde die Verbindung zwischen den Knotenpunkten Nellinger Linde und Festo „für alle, außer dem Linienbus“ geschlossen: „Dann gibt es wohl auch im Umfeld Verdrängungsverkehr und deutlich mehr Behinderungen.“ Das Regierungspräsidium rechnet damit, dass der umgebaute Festo-Knoten bis Herbst 2018 fertig ist. „Die Zufahrt zur Autobahn ist dort schon immer sehr belastet, vor allem durch Berufspendler“, sagt Michael Schaal, Pressesprecher der Polizeidirektion Reutlingen. Durch den Umbau des Festo-Knotens erhoffe man sich, „dass die Verkehrsströme entzerrt werden“. Weil auch der Zollberg nur einseitig befahrbar und gesperrt ist, verschärfe sich die Lage.

Staus auf der B 10

Auf der B 10, an der Uferstraße zwischen dem Dreieck Neckarpark und der Anschlussstelle Stuttgart-Wangen, wird ebenfalls lärmarmer Asphaltbelag eingebaut. Deshalb gibt es schon in Esslingen sehr häufig Rückstaus. Diese Arbeiten sollen bis 21. Oktober fertig sein. Danach wird es nach Bodesheims Worten aber noch etwa drei Wochen lang Restarbeiten geben, etwa an den Schutzplanken.