Zwischen Neckar und Alb

Steinmetz zeigt, wie eine Gruhbank entsteht

Foto: pr
Foto: pr

Ein steinernes Denkmal, die sogenannte Gruhbank, steht am Weg ins Albdorf des Freilichtmuseums in Beuren. Sie diente früher dazu, für kurze Zeit Lasten abzustellen. Am morgigen Samstag, 9. Juni, wird zwischen 14 und 17 Uhr Steinmetzmeister Volker Hahnel aus Owen Museumsbesuchern die Entstehung solcher steinernen Zeugen veranschaulichen. Für die Steinbearbeitung, eines der ältesten Handwerke, werden besondere Werkzeuge benötigt, wie Bossierhammer, Krönel und Knüpfel. Weitere Informationen gibt es im Netz unter www.freilichtmuseum-beuren.de.pm


Anzeige