Zwischen Neckar und Alb

Sternwarte in Laupheim öffnet außerplanmäßig

Laupheim. Einen faszinierenden Blick durchs Teleskop auf Venus, Jupiter, Saturn, Mars und den Mond ermöglicht die Laupheimer Sternwarte, die am Freitag, 24. August, bei klarem Himmel von 20.30 bis etwa 23.30 Uhr außerplanmäßig zur Abendbeobachtung geöffnet hat. Anlass sind besonders günstige Beobachtungsbedingungen.

Eigentlich öffnet die Laupheimer Sternwarte im Sommer sonntags nur zur Sonnenbeobachtung und erst ab Oktober wieder für Abendbeobachtungen. „Dann sind die besonders günstigen Beobachtungsvoraussetzungen für die hellsten Planeten aber schon wieder vorbei“, sagt Beobachtungsleiter Manfred Konrad.

Deshalb sollen die Besucher eine besondere Gelegenheit für einen Blick auf die Planeten sowie auf den Mond bekommen. Den Planetenreigen eröffnet die Venus, der „Abendstern“ über dem Westhorizont. Mit Einbruch der Dunkelheit zeigen sich Mars, Saturn und Jupiter in südlicher Richtung aufgereiht.

In der Sternwarte ebenfalls ins Visier genommen wird der Mond, auf dem unterschiedliche Färbungen, Gebirge, Krater und Gräben zu sehen sein werden.pm

Anzeige