Zwischen Neckar und Alb

Strahlende Kinderaugen: Das Sola-Gefühl lebt wieder

Freizeit 36 Kinder erleben die Natur und die Gemeinschaft im Sommerlager in Obersteinbach.

Nach zweijähriger Zwangspause konnte das beliebte Sola des Kreisjugendrings in Obersteinbach wieder stattfinden. Die 36 Kids waren rundum begeistert. Foto: pr

Region. Nach zwei Jahren Corona-Pause hieß es dieses Jahr für 36 Kinder und 15 Betreuerinnen und Betreuer wieder „Abfahrt nach Obersteinbach“.

Die Geschichte des KJR-Sommerlagers, kurz Sola) in Obersteinbach, kurz Sola genannt, begann bereits 1949. Damals wurde das Lager unter dem Motto „Kameradschaft“ und gemeinsames Erleben in der Natur ins Leben gerufen. Dieses Motto wurde beim diesjährigen Sola fortgeschrieben. Zusätzlich stand nach so langer Zeit ohne dieser Art der Begegnung für alle Beteiligten das gemeinsame Miteinander im Mittelpunkt. Neben Aktivitäten wie Batiken, Wasserspiele, Niedrigseilgarten und vielen weiteren Angeboten waren Beziehungsarbeit und das Zusammenwachsen zu einer Gemeinschaft tragende Elemente des Lagers, was das Erleben und den Lageralltag noch intensiver machte und einprägsamer gestaltete.

Ein Bestandteil der jahrzehntelangen Tradition ist unter anderem auch die großzügige finanzielle Unterstützung des Solas durch Erlöse des Nürtinger Entenrennens. das vom Lions-Club Nürtingen-Kirchheim, vom Lions Club Nürtingen/Teck-Neuffen und vom Round Table 138 Nürtingen organisiert wird. Diese Mittel ermöglichen vielen Kindern die Teilnahme überhaupt.

Die Tradition wurde durch einen gemeinsamen Besuch von Vertreterinnen und Vertreter der Lions-Clubs und des KJR-Vorstandes untermauert, bei dem alle Beteiligten hohenlohische Landluft und das Sola-Gefühl erleben konnten.

Eine ganz besondere Begegnung fand zwischen zwei ehemaligen Sola-Teilnehmerinnen der Jahre 1949 und 1962/1963 statt, wobei mit dem Austausch von Bildern und Erinnerungen die faszinierende Geschichte des Solas lebendig wurde. Bereits jetzt richtet sich der Blick auf den Sommer 2023 und das nächste KJR-Sommerlager in Obersteinbach, um das traditionsreiche Zeltlager weiterleben zu lassen. pm

Anzeige