Zwischen Neckar und Alb

Streitgespräch endet in der Arrestzelle

Randale Die gemeinsame Aussprache bringt einen Mann in Rage. Als die Polizei hinzukommt, eskaliert die Lage erst recht.

Esslingen. Einen nicht gerade alltäglichen Einsatz hatte die Besatzung eines Rettungswagens am Sonntagmorgen gegen 3.20 Uhr, in Esslingen im Bereich der Ulmer Straße zu bewältigen. Zu diesem Zeitpunkt war ein Pärchen in einem Auto in Streit geraten, wobei sich die Frau gegenüber der Rettungsdienstbesatzung bemerkbar machte, da sie sich von ihrem alkoholisierten Freund bedroht fühlte.

Zuvor war es bereits in der Wohnung des Pärchens zu einem Streitgespräch gekommen, in dessen Verlauf die beiden in das Auto stiegen, um gemeinsam zu einer Freundin zu fahren und den Sachverhalt bei und mit dieser zu klären. Da der Freund jedoch plötzlich ein großes Messer in der Hand hielt und damit herumspielte, geriet die Frau in Panik und machte auf sich aufmerksam.

Mehrere hinzugezogene Polizeistreifen nahmen den Mann in Gewahrsam und brachten ihn auf die Dienststelle. Dort fing er so heftig an zu randalieren, dass ihn die Beamten in eine Arrestzelle sperren mussten. Die Aussprache des Pärchens musste also verschoben werden. Es dürfte aber noch ein Tagesordnungspunkt dazugekommen sein.lp

Anzeige