Zwischen Neckar und Alb

Tankanhänger gerät in Schräglage

Aichtal. Glimpflich ist ein Unfall ausgegangen, in den ein Tanklastzug verwickelt war. Der 44-jährige Fahrer wollte die Alte Poststraße in Grötzingen aufwärts fahren. Als er bemerkte, dass diese für Lkw gesperrt ist, versuchte er, auf dem Hof einer Firma zu wenden. Dabei verdrehte sich der Anhänger, kippte nach links und stellte sich auf, sodass die rechten Hinterräder knapp zwei Meter über dem Boden schwebten. Weil Öl auslief, ging der Fahrer zunächst von einem Leck aus, was sich aber nicht bestätigte – lediglich aus einem nicht angeschlossenen Verbindungsschlauch, in dem sich eine Restmenge Heizöl befand, flossen etwa zehn bis 15 Liter Heizöl auf den Asphalt. Der Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und rund 20 Mann im Einsatz war, gelang es, das Öl zu binden. Ein Umweltschaden entstand nicht.

Der Schaden an dem Lkw dürfte 5 000 Euro betragen. Nachdem die Feuerwehr den Anhänger aufgestellt hatte, konnte der Fahrer seinen noch fahrbereiten Tanklastzug in eine Werkstatt bringen. lp

Anzeige