Zwischen Neckar und Alb

Umweltbewusst und Autofrei

Radfahren
Symbolbild

Nürtingen. Am morgigen Sonntag ist das Tiefenbachtal für den Autoverkehr gesperrt. Unter dem Slogan „Familienfreundlich. Umweltbewusst. Autofrei.“ laden Nürtinger Vereine und Initiativen dazu ein, das Tiefenbachtal zwischen Nürtingen, Beuren und Owen zu erkunden. Gemütliche Radfahrer, Fußgänger, Inlineskater, Rollatoren, Nordic Walker und Elektro-Biker stehen an diesem Tag im Mittelpunkt. Statt Autos und Motorrädern gehört das Tal an diesem Tag zwischen 10 und 18.30 Uhr dem „entschleunigten“ Verkehr.

Auf den sieben Kilometern durch das Tal organisieren rund 20 Vereine und Organisationen rund um die gesperrte Straße ein vielseitiges Programm von Informationen zu Mobilitätsformen und Vereinsangeboten bis hin zu Testfahrten von E-Bikes, E-Rollern oder Einführungskursen für Inliner. Für Familien mit Kindern gibt es an verschiedenen Stationen im Tal Spiel- und Erlebnisangebote und eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich zu kulinarisch nach einem Spaziergang zum Mittagessen oder erst auf einen Kaffee zu verköstigen. Zudem findet ab 12.15 Uhr ein Bergzeitfahren statt, bei dem in Richtung Albtrauf hin- aufgeradelt werden kann. pm


Anzeige