Zwischen Neckar und Alb

Umzug der Geschäftsstelle ist beschlossene Sache

Verein Der Chorverband Karl Pfaff hat in seiner Online-Versammlung wichtige Regularien auf den Weg gebracht.

Die Online-Verbandsversammlung des Chorverbands Karl Pfaff. Foto: pr
Die Online-Verbandsversammlung des Chorverbands Karl Pfaff. Foto: pr

Kreis. Bei der Online-Verbandsversammlung des Chorverbands Karl Pfaff am vergangenen Samstag hatten sich von 72 Vereinen 50 Vertreter eingeloggt. Präsident Erwin Hees begrüßte die zahlreichen Zuhörer und zählte in seinem Rückblick trotz Corona einige Veranstaltungen vom vergangenen Jahr auf, wie „Schwarm mit Charme“ mit Ellen Strauß-Wallisch. Ein kurzer Film gab einen Einblick darin, wie Vereine vergangenes Jahr versucht hatten, trotz Einschränkungen Wege zu finden, um gemeinsam zu singen und ihr Vereinsleben zu gestalten.

Die vorgetragenen Geschäftsberichte brachten Erfreuliches zutage. Rund 3500 Sängerinnen und Sänger in 163 Vereinsgruppen gibt es im Chorverband. Zudem wurde von Gesprächen mit Landtagsabgeordneten berichtet, in denen das Präsidium auf die Situation der Vereine hingewiesen hatte.

Für 50 Jahre Vorsitz ­wurde Werner Haußmann vom Liederkranz Reudern geehrt, ­Monika Renz erhielt eine Ehrung für 20 Jahre Vorsitz des Gesangvereins Eintracht Kirchheim, Andrea Haußmann von der Liederlust Ohmden ist seit mehr als 30 Jahren Schriftführerin und Ernst Pfäffle seit 50 Jahren Kassier beim Liederkranz Neuffen. Bei den Wah­len wurden das gesamte Präsidium bestätigt und neue Beisitzer bestimmt. Lediglich das Amt des Schatzmeisters ist vakant.

Ein weiterer Meilenstein konnte ebenfalls gesetzt werden: Der Chorverband wird noch in diesem Jahr mit seiner Geschäftsstelle in das neue Musikzentrum nach Plochingen umziehen. Hierüber stimmte die Versammlung ab und ebnete damit den Weg für Workshops, Termine in der Geschäftsstelle und Konzerte. pm

Anzeige