Zwischen Neckar und Alb

Unsicherheit bremst Unternehmen

Wirtschaft Die Industrie- und Handelskammer (IHK) stellt den Konjunkturbericht für den Landkreis Esslingen vor.

Symbolbild Geschäftszahlen, Grafik, Diagramm, Chart

Kreis. Überm Kreis ziehen dunk­le Wolken am Konjunkturhimmel auf. Die IHK-Bezirkskammer im Landkreis Esslingen hat ihren Herbstbericht aufgestellt:

Es sind vor allem die Unsicherheiten im Außenhandel, die die Unternehmen in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung bremsen. Noch schätzen die Firmen ihre Geschäftslage positiv ein. Das ist dem hohen Ausgangsniveau, als Folge der langjährigen Boomphase, geschuldet.

Besonders betroffen ist die exportorientierte Industrie. Erste negative Auswirkungen zeigen sich zudem bei Dienstleistern sowie Großhändlern, die mit der Industrie eng vernetzt sind.

Im Gegensatz zum Abwärts­trend steht der private Konsum: Ein hohes Beschäftigungsniveau sowie stabile Einkommen der Konsumenten stützen weiterhin den Einzelhandel sowie Dienstleister mit privaten Kunden.

Auch der Baubranche geht es noch unverändert gut. Und doch macht sich weiter Skepsis breit: Die Unternehmen sehen zunehmend die Gefahr, dass die außenwirtschaftlichen Belastungen auf die Binnennachfrage übergreifen und alle Branchen in den Sog einer weiteren konjunkturellen Abkühlung geraten könnten. pm

Anzeige