Zwischen Neckar und Alb

VdK Wernau findet eine neue Heimat

Umzug Der Sozialverband VdK Ortsverband Wernau hat im Pfauhausener Schloss neue Räumlichkeiten bezogen.

Bürgermeister Armin Elbl (links) mit dem Vorsitzenden des VdK-Ortsverbands, Michael Baumann, in den neuen Vereinsräumen. Foto: pr

Wernau. Am Samstag, 26. Oktober, veranstaltet der Ortsverband des VdK Wernau zum Einzug in die neuen Räumlichkeiten im Pfauhausener Schloss in Wernau einen Tag der offenen Tür. Von 15 bis circa 19 Uhr ist die Bevölkerung eingeladen, die neuen Räume des Sozialverbandes kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und gemütlich Kaffee und Kuchen zu genießen.

Noch vor zwei Jahren hatte der VdK seine Heimat in der Friedrichstraße 25 in Wernau. Im Juli 2017 waren es Brandschutzmängel, die zur sofortigen Schließung des Vereinsheims führten. In der Pfarrscheuer St. Erasmus fand der Ortsverband schnell eine vorübergehende Bleibe. Die Interimszeit ist jetzt vorbei: „Ab 26. Oktober haben wir ein neues Heim im Pfauhausener Schloss“, freut der VdK-Ortsverbandsvorsitzende Michael Baumann. Möglich wurde das durch den Umzug der Kernzeitbetreuung und der Grundschulklassen der Schlossgartenschule, die bis Ende letzten Jahres im Schloss untergebracht waren und jetzt gegenüber ansässig sind. „Nach monatelanger Renovierungszeit können wir auf das Ergebnis stolz sein und feiern unsere Existenz als Schlossbewohner“, sagt Baumann.

Breites Angebot

Der VdK bietet jedem Hilfe an, der Rat in sozialrechtlichen Angelegenheiten benötigt. Unter anderem berät er im Sozialversicherungsrecht zu Fragen der Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung und Unfallversicherung, im Schwerbehinderungsrecht und im sozialen Entschädigungsrecht. Viele interessante Serviceleistungen runden das VdK-Angebot ab, beispielsweise die Patienten- und Wohnberatung sowie Wohnberatungsstellen für Barrierefreiheit. Zudem wird im VdK auch ein geselliges Vereinsleben gepflegt, mit Reisen in alle Welt und mit einer eigenen VdK-Zeitung, die es auch als Hörversion am Telefon gibt. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.vdk.de/bawue. pm

Anzeige