Zwischen Neckar und Alb

Volks- und Raiffeisenbanken: Schmaler Ertrag trübt die Wachstumsfreude

Bilanz Die sieben Geldinstitute im Kreis schließen 2021 bei Krediten und Anlagen mit sattem Plus ab. Doch das Zinsdauertief macht ihnen mit schwindenden Gewinnmargen zu schaffen.

Weil der Wunsch nach den eigenen vier Wänden nach wie vor groß ist, konnten die Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis auch das Kreditgeschäft deutlich steigern. Foto: pr

Kreis. Trotz der Pandemie gab es sowohl bei den Krediten als auch bei den Anlagen ein starkes Wachstum. Dieses Plus schlug sich allerdings nicht annähernd im Ertrag nieder. Diese beiden Seiten hat die Bilanz der sieben Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Esslingen für das Geschäftsjahr 2021. Hauptgrund für die niedrigeren Gewinnmargen ist das anhaltende Zinstief. Weil die Inflation ein Dauerthema bleiben werde, müsse die Europäische Zentralbank (EZB) endlich eine Zinswende einleiten, forderte Karlheinz Pitter, Vorstandsvorsitzender der Bernhauser Bank, beim Bilanzpressegespräch der Bezirksvereinigung (BZV). Heinz Fohrer, Vorstandssprecher der Volksbank Mittlerer Neckar und Chef der BZV, blickte trotz der schwierigen Rahmenbedingungen zufrieden zurück auf 2021. Die Wachstumszahlen zeigen, „dass wir sehr nah bei unseren Kunden sind“. Obwohl die gesamtwirtschaftliche Entwicklung im zweiten Halbjahr merklich an Fahrt verloren habe, sei die Kreditvergabe deutlich gestiegen, nach den vorläufigen Zahlen im Vergleich zu 2020 um 7,8 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro. Ein Treiber des Kreditwachstums sei der Wunsch nach den eigenen vier Wänden. Die Kundeneinlagen inklusive der Wertpapiere wuchsen um 7,6 Prozent auf 11,4 Milliarden Euro. Das betreute Kundenvolumen steigerten die Genossenschaftsbanken um 7,6 Prozent auf über 18,5 Milliarden Euro. Die Nähe zu den Kunden mit 64 Filialen und 30 SB-Stellen im Landkreis ist nach den Worten von Karlheinz Pitter mehr denn je das Erfolgsrezept der genossenschaftlichen Banken. Gerade in die Beratung habe man weiter investiert. ...

nrhI e koentnn die naenfssehsescnkntbaGo wazr tmi ,12 rotnPez iretnge,s ilaendrlgs tuscpmhfr dei nigseZmar angurduf edr agln enelhaatnnd gsipsrh.adeizneiN erD Eärtgre asu dme vrgrehnsuekhZal ndu gelte mu 0,8 entozrP afu 8,25 lnoelMnii uEro zu dnu mitda eniwrge las in edn jhnVaroer. Asl Gnrud atnnen lhcelmSez ein B-HUetirGl zru Rulegegn rde -reiPs dnu Tdnn,grxeneutäe edi in nde ilelgnnemAe tvreerakn n.sdi iDe etefnanoeGscnnshbssak tmsunse erhi seierP fua dei 8021 ntgeilüg nud dsa ir-esP dun nsiignestLerhzseciuv ioswe dne iaeuahsnsgPr tim rhine Keudnn chon naemil neu bnrneraeive. Igsnasemt cnsgehbettfiä edi lkoVs- dun ekRiaenfnanfbeis 6511 ,tetiierbraM 17 rewigen las 2200.

nI ied tnufukZ ltbcik BCf-ehVZ horeFr ititsmoihs.cp rfü edi tiereew iiutniDleggsria an. In nimee edr eöseehgelvricnsurbktn rLiesednak hseuaDndltcs itm eeniigdrr seuesAntblqte,ioor hhore fkaautrKf nud renei arktesn sifhWtacrt mti mieen aongenwgeues xMi an rnmeiF eesh nma etewire acsnsmuhcnhtceaW rüf eid rGfs;nnase&.snnoetesaadlbacphnsHbk