Zwischen Neckar und Alb

Volksbank empfängt Mexikaner

Genossenschaft Eine 18-köpfige Delegation aus Lateinamerika besucht auf ihrer Deutschlandreise auch Nürtingen.

Nürtingen. Hoher Besuch in Nürtingen: Eine 18-köpfige Delegation mit Parlamentariern und Genossenschaftsvertretern aus Mexiko hat die Volksbank Kirchheim-Nürtingen besucht. Der Halt in Nürtingen ist Teil einer einwöchigen deutschlandweiten Fachbesuchsreise. „Wir freuen uns, dass wir als eine der großen baden-württembergischen Volksbanken auf dem Reiseplan standen“, sagte Vorstandsvorsitzender Wolfgang Mauch. Zuvor hatte die Reisegruppe aus Amerika unter anderem den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken in Berlin besucht. Im Rahmen des Besuchs besichtigte die Delegation das Bankgebäude am Schillerplatz. Dabei stellten die beiden Vorstände Wolfgang Mauch und Martin Winkler die Arbeit ihrer Genossenschaftsbank mit mehr als 53 000 Mitglieder vor. Vieles drehte sich um die derzeitigen Herausforderungen für die Finanzinstitute - wie etwa die Digitalisierung und die Niedrigzinsphase in Europa - und darum, wie gerade die Genossenschaftsbanken mit ihrem regional verankerten Geschäftsmodell diese bewältigen könnten. Unter den Reisenden befinden sich zahlreiche Führungskräfte der Concamex, das mexikanische Pendant des Deutschen Bundesverbands der Volksbanken und Raiffeisenbanken. pm

Anzeige