Zwischen Neckar und Alb

Vom Schießplatz zur „Wohlfühlwelt“

Vorstellung Der Autor Joachim Lenk lässt die Geschichte des ehemaligen Schießplatzes in seinem jüngsten Buch „Baracken, Bataillone und Bâtiments“ lebendig werden. Das Vorwort schrieb Günther Oettinger. Von Anneliese Lieb

Günther Oettinger hat das Vorwort zu Joachim Lenks neuestem Buch über das „Alte Lager“ geschrieben. „Baracken, Bataillone und Bâ
Günther Oettinger hat das Vorwort zu Joachim Lenks neuestem Buch über das „Alte Lager“ geschrieben. „Baracken, Bataillone und Bâtiments“ lautet der Titel des reich bebilderten Bandes. Foto: Anneliese Lieb

Vor fünf Jahren hat Franz Tress das „Alte Lager“ in Münsingen gekauft. Das ehemalige Militärgelände baut Tress zu einer „zivilen, nachhaltigen Wohlfühlwelt“ um. Er rettete die Anlage vor dem Zerfall und investierte in den zurückliegenden Jahren viel Geld.

„Über 130 Dächer habe ich gerichtet, Wasserleitungen und Abwasserkanäle erneuert und Stromleitungen verlegt.“ Mit seinen Infrastrukturmaßnahmen ist Tress freilich noch lange nicht am Ende, wie er bei der Buchpräsentation ...

im alPasi tee.rriv eiEn ztseaeahlzHncgl,cnaikhol hivaootPlkot ndu nie zlrhakBwifterockke umz utraahennn ptKezno der .iuoTaelmuarnssg nI dne hrJena habne hcsi cuha eincsdeehvre unrMaefkuatn in ned lmnhieagee aeigteendsl. Im dre Psto hat Trses dsa dun Eeni ldaeiw,gnaRlot nie ,ircuofPcrDas-ls-Go ine rsldpneaKleztipi ndu iezw oteHls esonll isnahu hne.tneest nzFra ndu eArgntne esrTs lwonle ine nrmZetu smiTurosu sh.facefn

seei D wnnkiugclEt ist ngaz mi inenS onv er.iOtnegt erD aeemliegh von und sib rov zuKemr UrmsaimEKo,-s netkn edn und das von tneesr uheBscne in nde -17e9r0 dun nJreah-1.9re80 tiM imsene trintsmtaAt las dnu irnese hat re ied eIed esd ensetr ni grbhtr.ncaeoav iZle awr, nkieen Muctarsehkmuasre nurzs,bneeat nesrnod dne uhzStc rde Ldtacnashf ndu dei ntacehaglih uzugNnt in gnlaiknE zu Wo die nrKeneas erd dwueBenrsh n,rwae ntshee euteh ath htuee tdolppe so elive iscgecuhregevsfistnlholpiriaz sal sateg eikM der eits 23 anehrJ rde taesw mrhe las rhinowEne aSttd .uoirt Ats isrchtp tmi 002 rcuetztaeghuZ iBunoe aiohJmc enLk tsi rtluoJnasi und iioezfrefre.esvR Er netnk sda siet 53 rnJa.eh ceiwZnhs 5189 ndu 2500 wra erd rtOeusabentlnt rde eeRsver erztus als toSdla dnu sal ufa edm .Geläned

Am 4.2 tkbOreo 1598 andf das eters afu edm .tastt inE hraJ ndeuwr eid rcnakaBe tbaue.g ieD edi Oepznefrsti,tsafssiiela die ,tatnaBelsda dei älSlte ied rfed,Pe eid uonawegelnsGrhn und dei hteeiwn edi 7981 nei. hacN der neeurrhtdhnJwead ltnofeg treeeiw kBaeacnr dun sda edr der zsaiN 3931 hrteershc tceheiHobrb in rde i.solduleSntednga Es uewrd eoritevnr udn une agt.ueb hcNa edm ineewZt igetlkeWr ied Aemre ads nudr 27 ktHaer roegß imt adlasm ncho mher sla 020 9192 cnah emd gbzuA dre nsaoFnezr ingg ads na eid ueBerdh.snw itM rde des nMnürseig ma 3.1 Debemrez 0520 edtene dei cärteimsihil Ngutnzu sde

ihcmJao Lnek ethcubteel in semnie Bcuh areb tnihc rnu die tzgNunu, re hat uhac lla ide gnnciuhnrteiE ighee,crebsn ied chis ma Rande eltintkcwe anhb.e Eatw esltHo udn aebkirnF dore sad nioTTaetmfe.hrl- Lken ahsrcp mti herm als 002 ut.gzieeneZ suA der iValzelh erd stFoo, dun rnaesoP,ttk ide re teruzaenaesgmmng ta,h sdni merh asl 950 mi uBhc