Zwischen Neckar und Alb

Von Türmen und Hülen

Ausflug Wanderung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen

Römerstein. Am Samstag, 6. April, um 13 Uhr bietet der Biosphärenpartner und TrÜP-Guide Siegfried Guggenberger eine acht Kilometer lange Wanderung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen und jetzigen Kernstück des Biosphärengebietes Schwäbische Alb an. Treffpunkt ist die Zaininger Schranke des Platzes in Römerstein-Zainingen am Ende der Münsinger Straße.

Die Wanderung führt zu den beiden Stahlgitterbeobachtungstürmen „Hursch“ und „Waldgreut“, die einen beindruckenden Ausblick über den gesamten Platz bieten. Danach geht es vorbei an der sehenswerten Zaininger Hüle zurück zum Ausgangspunkt.

Bei der Tour handelt es sich um eine leichte Wanderung ohne viel Höhenmeter, und sie eignet sich für alle, die sich für den ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen interessieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk und genügend Verpflegung sind mitzubringen.pm

Anzeige