Zwischen Neckar und Alb

Welche Weiterbildung passt zu mir?

Fortbildung Die Philipp-Matthäus-Hahn-Schule veranstaltet einen Infotag über weiterführende Bildungsmöglichkeiten.

Nürtingen. Absolventen von Haupt-, Werkreal-, Gemeinschafts- und Realschulen können sich am Samstag, 25. Januar, in der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Nürtingen über weiterführende schulische und betriebliche Bildungsmöglichkeiten informieren. Die Veranstaltung ist für Schüler und deren Eltern gedacht und findet von 9 bis 12 Uhr in der Mensa der Schule statt.

Angesprochen sind zum einen Schüler mit Hauptschulabschluss, die in den Berufsfeldern Bau, Farbe, Holz, Kfz und Metall einen Beruf erlernen möchten oder einen mittleren Bildungsabschluss anstreben. Das ist an der Zweijährigen Berufsfachschule möglich. Weiterhin können Jugendliche mit Hauptschulabschluss und abgeschlossener Berufsausbildung sowie mit Berufserfahrung auf die Meisterschule Kfz-Technik gehen.

Für Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss gibt‘s die Möglichkeit, am dreijährigen Dualen Berufskolleg Bau- oder Farbtechnik einen Beruf in diesen Bereichen zu erlernen, die Berufskollegiatenprüfung abzulegen und die Fachhochschulreife zu erlangen.

Jugendliche mit mittlerem Bildungsabschluss können zunächst auf das Technische Berufskolleg I gehen und haben nach erfolgreichem Bestehen die Möglichkeit, am Technischen Berufskolleg II den Abschluss eines Technischen Kommunikationsassistenten sowie auf diesem Wege ebenfalls die Fachhochschulreife zu erwerben.

Wer noch höher hinaus will, kann mit mittlerem Bildungsabschluss das Technische Gymnasium mit Profil Gestaltungs- und Medientechnik besuchen.

Mit mittlerem Bildungsabschluss und abgeschlossener Berufsausbildung kann an der Technischen Oberschule in zwei Jahren das Fachabitur abgelegt und bei Hinzuwahl einer zweiten Fremdsprache sogar die allgemeine Hochschulreife erreicht werden.

Darüber hinaus haben die Interessierten die Möglichkeit, durch Gespräche mit Fachlehrern weitere Infos zu erhalten. pm

Anzeige