Zwischen Neckar und Alb

Weniger Menschen sind ohne Job

Arbeitsmarkt Im November gibt es weniger Arbeitslose als im Oktober. Die Quote im Kreis Esslingen beträgt 3,5 Prozent.

Kreis Esslingen. Im November ist der Bestand an Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat saisonbedingt leicht gesunken. Der Rückgang war nicht so stark wie in den letzten Jahren. Insgesamt waren 15 465 Frauen und Männer im Bezirk der Agentur für Arbeit Göppingen, der die Landkreise Esslingen und Göppingen umfasst, ohne Arbeit. Das waren 0,6 Prozent weniger als im Oktober, aber etwas mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 3,6 Prozent.

„Wir haben im Bezirk eine insgesamt stabile Arbeitsmarktlage mit einer hohen Nachfrage nach Arbeitskräften. Allerdings sind mehr Menschen arbeitslos gemeldet als im Vorjahr. Das liegt daran, dass Flüchtlinge zunehmend als Arbeitslose registriert werden. Zudem gibt es derzeit mehr Arbeitslosmeldungen von Menschen, die vorher erwerbstätig waren“, sagt Wilfried Hüntelmann, Leiter der Agentur für Arbeit Göppingen.

Beim Jobcenter des Landkreises Esslingen hat die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat um 0,6 Prozent zugenommen und lag nun bei 6 368 Arbeitslosen. Das waren 7,9 Prozent mehr als im November 2015. Der Geschäftsstellenbezirk Kirchheim hat mit 3 558 Arbeitslosen eine Quote von 3,2 Prozent. Diese lag im November 2015 noch bei 3,3 Prozent.pm

Anzeige