Zwischen Neckar und Alb

Wernauer Kids können sich über einen mobilen Pumptrack freuen

Der Pumptrack sorgt in Wernau während der Pfingsferien für gute Laune: Foto: pr
Der Pumptrack sorgt in Wernau während der Pfingsferien für gute Laune: Foto: pr

Wernau. Während der Pfingstferien ist Wernau um ein attraktives Freizeit- und Bewegungs­angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene reicher: Ein mobiler Pumptrack wird ab Samstag, 22. Mai, fünf Wochen lang zum Spaßfaktor. Standort der Rundstrecke mit Wellen und Steilkurven, die mit Fahrrädern aller Art, Cityrollern, Inlineskates oder Skateboards befahren werden kann, ist auf dem alten Sportplatz an der Esslinger Straße beim ehemaligen Pumpwerk. Die mobile Sportanlage liegt direkt am Neckar­talradweg und kann von der Bevölkerung kostenlos genutzt werden - in Corona-Zeiten allerdings nur von Familien oder in Kleingruppen mit bis zu fünf Kindern oder Jugendlichen. Eine Voranmeldung ist in jedem Fall erforderlich. Ein Pumptrack ist ein spezieller Rundkurs. Das Besondere dabei: Die Strecke kann ohne Treten beziehungsweise Anschieben gemeistert werden. Stattdessen nimmt der Fahrer durch Zieh- und Drückbewegungen des Körpers, das sogenannte „Pumpen“, Geschwindigkeit auf. Solche Gewichtsverlagerungen reichen aus, um die gesamte Strecke zu umfahren. Auf dem Kurs angeordnete Wellen, Steilkurven und Sprünge unterstützen dabei - und sorgen für einen gewissen Nervenkitzel. Der Track wird in den Pfingstferien täglich von 11 Uhr bis 18 Uhr vom Wernauer Jugendhaus Kiwi betreut. „Sollte ein großer Andrang bestehen, lassen sich diese Zeiten gut nach vorne und hinten ausweiten“, sagt Organisatorin Paul Track vom Kiwi-Team. Jede Fünfergruppe darf den Pumptrack für eine Stunde befahren, bevor dann die nächste Gruppe an der Reihe ist. Anmelden können sich Interessierte beim Jugendhaus Kiwi entweder per E-Mail an booking@kiwi-wernau.de oder unter der Nummer 0 71 53/3 97 93. pm


Anzeige