Zwischen Neckar und Alb

Widerstand bei Festnahme

Ostfildern. Heftig gewehrt hat sich ein 23-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger, als er am Freitagmorgen um 10 Uhr im Stadthaus in der Gerhard-Koch-Straße von Polizeibeamten festgenommen werden sollte. Gegen den 23-Jährigen lag ein Haftbefehl zur Abschiebung vor.

Nur mit Unterstützung weiterer Kräfte ist es letztendlich gelungen, den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Als er noch am Morgen einem Richter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt und zum Dienstfahrzeug gebracht werden sollte, wurde er plötzlich ohnmächtig oder simulierte es und wurde stattdessen sofort zur Untersuchung in die Klinik gefahren. Hier verbleibt er voraussichtlich bis Samstag und soll anschließend dem Haftrichter vorgeführt werden. Der 23-Jährige wird jetzt wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht. pm


Anzeige