Zwischen Neckar und Alb

Wieder in den Beruf einsteigen

Kreis Esslingen. Wer längere Zeit wegen der Betreuung von Kindern oder der Pflege von Angehörigen aus der Erwerbstätigkeit ausgeschieden war, kennt das vielleicht: Der Wiedereinstieg ist erst einmal etwas völlig Neues. Im Umgang mit den Aufgaben, die sich stellen, ist man noch nicht geübt, und es erfordert Kreativität und manchmal auch ein bisschen Mut, die Rückkehr ins Berufsleben zu gestalten.

Die Herausforderungen muss man jedoch nicht alleine meistern. Regine Moosberger ist bei der Göppinger Arbeitsagentur als Wiedereinstiegsberaterin angestellt und erste Ansprechpartnerin für alle, die nach einer Pause wieder in den Beruf starten möchten. Sie kennt aus eigener Erfahrung die Fragen, die sich stellen, wenn das Leben nach einer Familienpause eine neue Richtung einschlägt.

Die Beratung ist kostenfrei, persönlich und individuell. Sie richtet sich an alle Interessierten, die bisher noch keinen Kontakt zur Arbeitsagentur aufgenommen haben. Termine bietet sie sowohl in Göppingen als auch in Esslingen an und können vereinbart werden unter der Telefonnummer 0 71 61/97 70-315. Am Dienstag, 13. September, berät Regine Moosberger in einer offenen Sprechstunde von 8 bis 12 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Göppinger Arbeitsagentur in der Mörikestraße 15.pm

Anzeige