Zwischen Neckar und Alb

Woher kommt das Trinkwasser?

Symbolbild

Esslingen. Den Weg des Trinkwassers von der Quelle bis zum Wasserhahn kann man im Juli erleben. Die vhs Esslingen bietet in Kooperation mit den Stadtwerken Esslingen am Mittwoch, 12. Juli, eine Führung durch den modernen Wasserhochbehälter Burg an. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Eingang des Hochbehälters. Begleitet werden die Teilnehmer vom ehemaligen Geschäftsführer der Stadtwerke Esslingen, Wolfgang Lotz. Am Samstag, 15. Juli, geht es mit dem Bus zum Wasserwerk Ulm-Langenau. Dort bereitet die Landeswasserversorgung das Trinkwasser auf. Das Wasserwerk Ulm-Langenau ist eines der größten und modernsten Europas. Auf dem Rundgang lernen die Teilnehmer das Förderwerk und die Wasseraufbereitung kennen und werfen einen Blick in einen Wasserbehälter. Anschließend wird die Ausstellung „Erlebniswelt Grundwasser“ besucht. Das Programm ist für alle Altersstufen geeignet. Begleitet wird die Exkursion in Ulm-Langenau ebenfalls von Wolfgang Lotz. Treffpunkt ist um 8.45 Uhr bei den Stadtwerken Esslingen in der Fleischmannstraße 50.

Infos zu den Veranstaltungen oder zur Anmeldung gibt es auf der Homepage www.vhs-esslingen.de oder telefonisch unter 07 11/55 02 10


Anzeige